Leonard Bernstein: Shostavich & Ravel
Leonard Bernstein: Shostavich & Ravel

Leonard Bernstein: Shostavich & Ravel

Produktbeschreibung

Audiophile Pressung:  
 
• 180 Gramm Virgin Vinyl  
• Direkt vom analogen Masterband  
• Mastering durch Kevin Gray von “Cohearent Audio”  
• Limitierte Auflage  
• Original Cover-Art  
• Made in USA  
 
Dmitri Shostakovitch - Klavierkonzert Nr. 2, Op. 102  
New York Symphony Orchestra, Leonard Bernstein - Piano  
1. Allegro  
2. Andante  
3. Allegro  
 
Maurice Ravel - Klavierkonzert in G-Dur  
Columbia Symphony Orchestra), Leonard Bernstein - Piano  
1. Allegremente  
2. Andante assai  
3. Presto  
Aufnahmen 1959.  
 
Mit den Klavierkonzerten von Dmitri Shostakovitch und Maurice Ravel hat Leonard Bernstein zwei Komponisten des 20. Jahrhunderts  
eingespielt, deren Konzerte mit schwungvollem und fröhlichen Duktus daher kommen.  
Shostakovitch zählt zu den angesehensten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Unter dem sowjetischen Regime gelang es ihm  
musikalisch das Gesicht zu wahren und trotz scheinbarer Konformität Kritik zu üben. Das Klavierkonzert ist für seinen Sohn  
Maxim komponiert, der dieses auch uraufführte. Das Werk hat einen sehr fröhlichen Charakter- für Shostakovitch sehr ungewöhnlich.  
Ravels Klavierkonzert in G-Dur ist beeinflusst vom aufkommenden Jazz. Insbesondere der durch einen Peitschenschlag eröffnete  
Kopfsatz „Allegramente“ ist geprägt von Jazzharmonien und -eigenheiten. Natürlich sind auch unverkennbare Anklänge an  
baskische und spanische Musik - typisch für Ravel - in seiner Komposition zu finden. 

deliciousDiggFurlBlinklistRedditTechnoratiYahoo My WebNewsvineSocializerStumbleuponGoogle BookmarksRawSugarSquidooSpurlBlinkBitsNetvouzRojoBlogmarksScuttleYiggMrWong